conflict & communication online
www.cco.regener-online.de
ISSN 1618-0747
 
 

Hinweise zur Manuskriptgestaltung
 
     
   
     
 

Manuskripte können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Der Manuskriptumfang sollte - je nach Art des Manuskriptes - im Regelfall zwischen 5.000 und 12.000 Worten (inklusive Bibliographie, Tabellen und Fußnoten) liegen. Jedem Manuskript ist eine Kurzfassung von max. 125 Wörtern hinzuzufügen, welche die Fragestellung sowie die wesentlichen Argumentationspunkte und Untersuchungsergebnisse skizziert. Diese Kurzfassung ist in beiden Publikationssprachen einzureichen. Außerdem bitten wir um 5-6 Stichworte sowie umknappe biographische Angaben, deren Gestaltung den Autoren freigestellt ist, die jedoch einige Stichworte zu den Arbeitsschwerpunkten und zur disziplinären Zugehörigkeit sowie die Postanschrift und - sofern vorhanden - die URL der Website und die eMail-Adresse des Autors enthalten sollen.

Die Texte können als Word-Datei oder im RTF-Format per eMail-Attachement an die Redaktionsadresse cco@regener-online.de eingesandt werden. Abbildungen und Tabellen sollten nicht in den Text eingebunden, sondern als gesonderte Dateien geliefert werden. Um den Qualitätsansprüchen unserer Autoren gerecht zu werden, werden Manuskripte von Nicht-Muttersprachlern grundsätzlich einem language-editing unterzogen, für das geringfügige Kosten anfallen.

Jedes Manuskript muss enthalten:

  • Titelblatt mit vollständigem Titel und (ggf.) Untertitel des Aufsatzes. Zum Zwecke der anonymen Begutachtung müssen der vollständige Name des Autors, seine institutionelle Zugehörigkeit, seine Adresse/Telephonnummer/Fax/eMail und die Kurzbiograhie auf einem separaten Blatt eingereicht werden.
  • Kurzfassung von 100-125 Wörtern in deutscher und englischer Sprache.
  • 5-6 Stichwörter.
  • Haupttext mit Wörterzählung - empfohlener Umfang sind 5000-10000 Wörter - als Word-Datei (*.doc) oder im RTF-Format ( *.rtf).
  • Deutsche Text sollten in neuer Rechtschreibung, englischsprachige Texte in amerikanischer Rechtschreibung verfasst und klar strukturiert sein, mit einer hierarchischen Nummerierung der Überschriftenebenen (1, 1.1, 1.1.1 etc.).
    • Tabellen, Abbildungen und Fußnoten je durchlaufend durchnummerieren.
    • Hervorhebungen im Text durch Unterstreichen..
    • Literaturverweise im Text folgen dem Schema (Autor, Jahr: Seite).
    • Ein alphabetisch geordnetes Literaturverzeichnis steht am Ende des Textes und darf nur jene Titel enthalten, die im Text tatsächlich zitiert sind. Das Format des Literaturverzeichnisses hat die Form:
      Buch: Name, X.X. & Name, Y. (Jahr). Titel. Verlagsort: Verlag.
      Buchkapitel: Name, X. (Jahr). Title des Buchkapitels. In: Name, Y. & Name, Z. (eds.), Buchtitel. Verlagsort: Verlag, xx-xxx [Seitenzahlen].
      Zeitschriftenaufsatz: Name, X. (Jahr). Titel des Aufsatzes. Name der Zeitschrift, Band-Nr.(Heft-Nr.), xx-xxx [Seitenzahlen].
      Website: Name, X. (Jahr). Titel des Ausatzes. Name der Zeitschrift, Band-Nr.(Heft-Nr.), URL (Zugriff Monat, Jahr): http://xxx.xxx/xxx
  • Tabellen und Abbildungen sind als separate Files einzureichen und ihre Position im Text ist durch einen Hinweis (z.B. "Abbildung 1 etwa hier") anzuzeigen. Unter den Tabellen und Abbildungen stehen kurze beschreibende Titel und (ggf.) eine Quellenangabe.
    • Tabellen: Sind als Word-Dateien (*.doc) oder im RTF Format (*.rtf) einzureichen.
    • Abbildungen: Sind je nach Art der Abbildung als Excel-, Bild- und/oder Powerpoint-Dateien einzureichen:
      Diagramme (Histogramme, Kreisdiagramme etc.): Als Excel-Dateien (*.xls), die - aus Layoutgründen - auch die Daten enthalten müssen, aus denen sie erstellt sind.
      Bilder (Photographien, Scans etc.): Als Bilddateien (*.psd, *.tif oder *.jpeg) mit einer Bildauflösung von 300 dpi.
      Handgezeichnete Graphiken: Sind in Powerpoint (keinesfalls in Word) zu erstellen und als Powerpoint-Dateien (*.ppt) einzureichen.